Unconscious Bias Training „Make Better Decisions“

Unconscious Bias Training Foto

Unser erfolgreiches Unconscious Bias Training für Führungskräfte und Executives. Bereits mehr als 2000 Schulungs-TeilnehmerInnen!

Die Sensibilisierung für das Phänomen Unconscious Bias stärkt die Führungskompetenz von ManagerInnen im Umgang mit vielfältigen Teams und den damit verbundenen unterschiedlichen Arbeitsweisen und Lebenswelten (Inclusive Leadership). Sie lernen das eigene Verhalten zu reflektieren, damit Entscheidungen vorurteilsfreier und damit bewusster und leistungsgerechter getroffen werden können.

Unconscious Biases können uns ganz erheblich im beruflichen Umgang mit anderen Menschen beeinflussen, etwa bei der Personalauswahl, bei Personalbeurteilungen oder auch im Kontakt mit KundInnen. Solche Denkfehler beziehen sich nicht nur auf sichtbare Merkmale. Als Grundlage kann jede soziale Gruppe dienen: Alter, Geschlecht, Religion, sexuelle Orientierung, Behinderung, Beruf, sozialer Status u.v.m.

„Die bewusste Mischung von kognitiven Verzerrungen und Diversity hat mich begeistert. Die Bias-Workshops sind informativ, innovativ und vor allem anwendbar!“ – Vera Budway-Strobach, Group Diversity Managerin, Erste Group

Ziele & Inhalte

Das Unconscious Bias Training  „Make better decisions“ richtet sich speziell an Executives und Führungskräfte mit Personalverantwortung und haben folgende Zielsetzungen:

  • Theorie

Wie entstehen und wirken Unconscious Biases? Definitionen und aktuelle Erkenntnisse u.a. aus der Neurowissenschaft, den Entscheidungsfindungstheorien und der Verhaltenspsychologie.

  • Reflexion

Reflexion der eigenen stereotypen Wahrnehmungen bzw. “Blinder Flecken” und möglichen Auswirkungen auf das eigene Verhalten und Entscheidungen.

Diskussion der Ursachen und Effekte von Ungleichgewichten in Bezug auf personelle Vielfalt (Arbeitsweisen, Rollenbilder, Generationen, Interkulturalität etc.) im eigenen Arbeitsbereich.

  • Transfer in die Praxis

Verbesserung von Entscheidungsfähigkeit und integrativem Denken.

Erarbeitung von konkreten Lösungsstrategien, die direkt an den Entscheidungsprozessen ansetzen, wie z.B. verhaltensökonomische Interventionen (Nudges).

In Übungen werden integrative Verhaltensweisen im Sinne eines „Inclusive Leadership“ reflektiert.

Methoden

Das Unconscious Bias Training „Make better decisions“ wird durch ein Briefing auf die speziellen Bedürfnisse und Prioritäten Ihres Unternehmens bzw. Ihres Leadership Programms ausgerichtet. Auf Wunsch können Fallbespiele aus Ihrem Unternehmensalltag während dem Training als Diskussionsmaterial herangezogen werden.

Anhand eines Methodenmixes (Theorie, Diskussionen, Einzel- und Gruppenarbeiten, Fallbeispiele) reflektieren die TeilnehmerInnen ihre persönlichen Unconscious Biases und erarbeiten gemeinsam, wie das Erlernte und Erlebte in den beruflichen Alltag integriert werden kann. Ein Hand-Out sorgt auch nach dem Workshop für nachhaltige Vertiefung.

Zielgruppen

Executives – Führungskräfte mit Personalverantwortung – PersonalmanagerInnen – Diversity Beauftragte – Human Resources Abteilung – u.a.

Leistungspaket

  • Ganz- oder Halbtages-Workshops
  • Detail-Briefing zur Vorbereitung und Zielsetzung
  • Workshop-Unterlagen und Literaturliste
  • Gendergemischtes TrainerInnen-Tandem
  • Sprachen: Deutsch oder Englisch
  • Infos zu Bias auf unserer Plattform Anti-Bias
  • Preise auf Anfrage

Erfolgreiche Kundenprojekte

Workshops mit allen Partnern, Direktoren und Führungskräften der 2. Ebene zu verantwortungsvollen Umgang mit Bias im Arbeitsumfeld.

Intensiv-Workshops mit Führungskräften aus dem Bereich HR zur Entwicklung von Maßnahmen zur Reduzierung von Unconscious Biases im Recruiting-Prozess.

Impuls-Workshops im Rahmen des inhouse-Programms „Führungskräfte-Breakfast“ zur Bias-Sensibilisierung und Erarbeitung von ersten Anti-Bias-Maßnahmen für den eigenen Arbeitsbereich.

Besuchen Sie unsere Online-Plattform zum Thema Unconscious Bias