Unconscious Bias Training “Make Better Decisions”

Unconscious Bias

Unser Unbewusstes nutzt Kategorien, Stereotype, Vereinfachungen und Erinnerungen, um die Welt zu ordnen.

Diese Denkmuster sind äußerst effizient. Jedoch können dabei kognitive Verzerrungen, sogenannte Unconscious Bias, entstehen, die zu fehlerhaften unbewussten (Vor-)Urteilen und Entscheidungen führen.

Unser erfolgreiches Unconscious Bias Training für Führungskräfte und Executives. Bereits mehr als 5.000 Schulungs-Teilnehmer*innen weltweit!

Unconscious Biases können uns ganz erheblich im beruflichen Alltag beeinflussen. Die Folgen sind vielfältig: Wir über- oder unterschätzen die Kompetenzen von Menschen, wir präferieren Personen, die uns ähnlich sind oder wir lassen uns von der Gruppe beeinflussen. So kann es sein, dass Talente übersehen, nicht die besten Personen befördert oder Kund*innenbedürfnisse falsch eingeschätzt werden. Beispiele für unternehmensrelevante Handlungsfelder sind: Recruiting, Talentförderung, Projektbesetzungen, Beurteilungsverfahren, Teamkultur oder der Umgang mit Kund*innen.

Die Sensibilisierung für das Phänomen Unconscious Bias stärkt die Entscheidungs- und Führungskompetenz der Teilnehmer*innen. Sie lernen das eigene Verhalten zu reflektieren, damit Entscheidungen vorurteilsfreier und damit objektiver und leistungsgerechter getroffen werden können.

Das Unconscious Bias Training ist auch als E-Learning oder als Online-Training / digitaler Workshop verfügbar! Auf Wunsch entwickeln wir für Sie auch ein mehrstufiges Lernprogramm, das verschiedene analoge und digitale Lernformate verknüpft.

Download (pdf) Infofolder_Bias_Awareness_Training

Ziele & Inhalte

  • Wie entstehen Unconscious Biases? Erläuterung des neurowissenschaftlichen/psychologischen Hintergrundes.
  • Arten von Biases: Wirkungsweise von Biases auf (Personal-)Entscheidungen verstehen.
  • Reflexion der eigenen “Blinden Flecken” in Alltagssituationen – als Betroffene*r und Verursacher*in. Verantwortungsvolleren Umgang damit entwickeln.
  • Micro-Behaviours: Der Einfluss von unbewussten non-verbalen Verhaltensmustern auf die Kommunikation und die Team Performance.
  • Strukturelle Biases: Auswirkungen von unternehmensspezifischen Normen und Gruppendenken auf Diversity Strategien und die Wettbewerbs- bzw. Innovationsfähigkeit.
  • Erlernen von konkreten Anti-Bias-Strategien, die direkt an den Entscheidungsprozessen ansetzen, wie z.B. verhaltensökonomische Interventionen (Nudges).
  • Integrative Verhaltensweisen im Sinne einer diversity-bewussten Führung (Inclusive Leadership) stärken.
  • Entwicklung von individuellen Maßnahmen im eigenen Arbeitsbereich (Umsetzungspläne und Decision Guides).

Auf Wunsch setzen wir im Training spezielle Schwerpunkte, die auf Ihre Strategien und Bedürfnisse ausgerichtet sind. Beispiele sind: Gender-Biases, Age-Biases, Biases in interkulturellen bzw. virtuellen Teams oder bei Change-Prozessen.

Methoden

Anhand eines Methodenmixes (Theorie, Diskussionen, Einzel- und Gruppenarbeiten, Fallbeispiele) reflektieren die Teilnehmer*innen ihre persönlichen Unconscious Bias und erarbeiten gemeinsam wie das Erlernte und Erlebte in den beruflichen Alltag integriert werden kann. Hand-Outs, optionale Lernpartnerschaften bzw. Online-Peergruppen-Meetings oder E-Learning Nuggets sorgen nach dem Workshop für einen nachhaltigen Praxistransfer.

Nach den virtuellen Workshops arbeiten die Teilnehmenden während der Dauer von bis zu 5 Wochen mit smarten, kurzen und sehr einfach zu bedienenden E-Learning Nuggets an den Themen weiter.

Dabei werden die Biases in Entscheidungssituationen und der sensible Umgang damit nochmals in Erinnerung gerufen. Auch der Einsatz von bias-reduzierenden Strategien wird mit einfachen Checklisten & Essentials zum Download auf den Punkt gebracht. Damit wird der Lerntransfer nachhaltig unterstützt.

Auf Wunsch passen wir die E-Learning Nuggets an Ihre CI oder Prozesse an.

Zielgruppen

Executives – Führungskräfte mit Personalverantwortung – Personalmanager*innen – Diversity Beauftragte*r – Mitarbeitende mit Verantwortung für Teams

Leistungspaket

  • Halb- (4h) oder Ganztages-Training (6-8h) nach Bedarf und Schwerpunktsetzung
  • Einzeltrainer*in oder gemischtgeschlechtliches Tandem (je nach Gruppengröße)
  • Kurssprache: wahlweise Deutsch oder Englisch
  • Detail-Briefing zur Vorbereitung und Zielsetzung
  • Analoge oder digitale Durchführung
  • Optional mit Online Pre-Bias-Test und E-Learning Nuggets
  • Optional als Blended Learning oder als internationales Train The Trainer Lernkonzept
  • Kosten: auf Anfrage

“Die bewusste Mischung von kognitiven Verzerrungen und Diversity hat mich begeistert. Die Bias-Workshops sind informativ, innovativ und vor allem anwendbar!” – Vera Budway-Strobach, Group Diversity Managerin, Erste Group

Erfolgreiche Kundenprojekte (Auszug)

Workshops mit allen Partnern, Direktoren und Führungskräften der 2. Ebene zu verantwortungsvollen Umgang mit Bias im Arbeitsumfeld.

Intensiv-Workshops mit Führungskräften aus dem Bereich HR zur Entwicklung von Maßnahmen zur Reduzierung von Unconscious Biases im Recruiting-Prozess.

Impuls-Workshops im Rahmen des inhouse-Programms „Führungskräfte-Breakfast“ zur Bias-Sensibilisierung und Erarbeitung von ersten Anti-Bias-Maßnahmen für den eigenen Arbeitsbereich.

analoge und digitale Workshops für internationale Führungskräfte (Zürich, Luxemburg, London)

Unconscious Bias und Gender Kompetenz für Führungskräfte

Besuchen Sie unsere Online-Plattform zum Thema Unconscious Bias